Jungfernfahrt mit Hørby

Nach gefühlten Monaten des Wartens durch die Corona Pandemie, dürfen wir glücklicherweise in unserer geplanten Urlaubszeit,
die erste Ausfahrt mit dem neuen VAN angehen. Was haben wir gefiebert und diesen Moment herbei gewünscht.

Gefühlt hundert Fragen haben uns die ganze Zeit beschäftigt;
Klappt alles wie wir uns das vorgestellt haben?
Wie lässt sich der Kastenwagen fahren?
Haben wir genug Platz für all die Dinge die wir mitnehmen möchten?
Kommen wir mit dem Gewicht hin?
War es die richtige Entscheidung einen VAN zu kaufen?
usw…???…

Nun am 11.05.2020 packten wir Hørby zum ersten Mal. Den Radträger auf die Hänger Kupplung, Fahrräder drauf und dann ging es los.

Zuerst fuhren wir noch über die Waage, aber aufatmen, alles ist im grünen Bereich.

Dann ging es auf die Autobahn in Richtung Bremen. Wir haben uns für die erste Tour den Campingplatz Fährhaus an der Weser in dem kleinen Ort Horstedt ausgesucht.

Campingplatz Fährhaus

Das Erste Frühstück vor unserem VAN

Der Platz liegt ganz idyllisch direkt an der Weser  zum Erholen und Wohl fühlen.

Nachdem uns das Waschhaus und die Toiletten gezeigt wurden ging es auf den Platz.

Wir fanden unseren Stellplatz auf einer Deicherhöhung mit direktem Blick über die Festcamper, in erster Reihe auf die Weser und die umliegende Natur.

Hørby wurde mit Unterlegkeilen gerade gestellt und der Urlaub konnte beginnen.

Dagmar kümmerte sich um den Kaffee, ich nahm die Räder vom Heckträger, Stromanschluss,
Wasser auffüllen, Stühle raus und schon konnten wir den ersten Kaffee mit Sicht auf die Weser genießen.

DER CAMPINGPLATZ FÄHRHAUS

Der Campingplatz liegt direkt an der Oberweser, es ist sehr ruhig und idyllisch gelegen.

Der Platz selbst ist sehr schön und gepflegt.
Einfach aber alles da was ein Camper braucht.
WC und Dusche nicht die neuste aber sehr sauber !!!!
Die Besitzer sind sehr bemüht, freundlich und immer sehr hilfsbereit.
Hier könnt ihr eure Freizeit genießen, entspannen und die Seele baumeln lassen.

Einkaufsmöglichkeiten wie Bäcker oder Discounter befinden sich im Umkreis von ca. 8 km.

Die Entsorgung von Grauwasser ist zur Zeit am Platz noch nicht möglich.

Wir sind am letzten Tag über Thedinghausen am Wohnmobilstellplatz Schloss Erbhof vorbeigefahren, und haben dort kostenlos Grauwasser entsorgt.

Übrigens auch ein netter kleiner kostengünstiger Übernachtungsplatz.

Campingplatz Fährhaus

Campingplatz Fährhaus

Campingplatz Fährhaus

Campingplatz Fährhaus

Campingplatz Fährhaus

Campingplatz Fährhaus

Gedanken und Impressionen von Umland

In den nächsten Tagen haben wir uns dann in unserem VAN eingelebt.
Es wurde von rechts nach links, von oben nach unten geräumt.
Bis wir der Meinung waren, so kann man das VAN Leben genießen.
Bleibt das so ???

Die Tage vergingen wie im Flug, wir erkundeten mit dem Fahrrad die Nähere Umgebung.
Besuchten Orte wie Horstedt, Thedinghausen oder Achim.

Radelten an der Weser entlang und durchstreiften die Felder und Wiesen zu Fuß.

Es war eine entspannte Woche mit Sonne und Regen, sowie recht kühlen Tagen, an denen wir es uns im VAN bei einem Sekt oder Wein gemütlich machten.

Reisetipps

In der näheren Umgebung des Campingplatzes findet man einige interessante Freizeitangebote.

Nicht weit entfernt ist der Serengeti Park und das Wolfcenter in Dörverden.

In ca. 15km entfernt liegt die Stadt Bremen, welche man sich auf jeden Fall ansehen sollte.

Es besteht auch die Möglichkeit vom Campingplatz aus mit der Fähre einschließlich Fahrrad nach Bremen zu fahren.

So kann man in aller Ruhe Bremen mit dem Rad erkunden und am Abend mit der Fähre zurückfahren.

 

Fazit 

Wir können den Platz für Camper die Ruhe und Erholung suchen nur empfehlen, es gab nur freundliche Begegnungen,

ob auf dem Platz oder in der Umgebung, alle sind sehr nett und freundlich.

Das Wichtigste, alles ist sehr sauber und gepflegt.

Campingplatz Fährhaus