Ordnung in der Heckgarage
unseres Malibu VAN

Inhaltsverzeichnis

Ordnung in der Heckgarage

Für uns war von Anfang an klar, dass die große Heckgarage unter dem Bett eine gewisse Ordnung aufweisen muss.
Wenn wir etwas aus der Garage benötigen, wollen wir nicht alles ausräumen, um an die gewünschten Dinge zu gelangen.

Nach einiger Recherche im Netz war klar, dass ein Schwerlastsystem eingebaut wird.

Die Basis des Systems, welches wir verbaut haben, sind Schwerlastschienen in einer Länge von 1,2 Meter und 100 Kilogramm Tragfähigkeit. Mit 30 x 30mm Aluprofilen wurde ein Rahmen gebaut, welcher im Fahrzeug verschraubt ist.

Die Schwerlastschienen wurden an einem Leiterrahmen geschraubt und anschließend mit dem Rahmen verbunden.
In diesem Rahmen stehen 5 Kunststoffboxen mit der Größe von 60 x 40 cm, und 40 x 30 cm. 
Die unteren Kisten haben eine Höhe von 27 cm und die oberen 22 cm mit Deckel.

Das gesamte System hat ein Eigengewicht von ca. 18 Kilogramm.

Ausschlaggebend war für uns, Ordnung zu halten, den Platz gut zu nutzen, und dass alles sehr leicht zugänglich ist.
Der Auszug lässt sich komplett herausziehen, sodass wir ohne große Probleme an die hintersten Kisten herankommen.

Für uns war eine perfekte Optimierung in dieser Art unerlässlich. So vermeiden wir langes Suchen von Dingen. Dies ist vor allem bei Regen ein erheblicher Vorteil.

 

Das gesamte Zubehör findet ihr unter folgendem Link. Schwerlastauszug

Wohin mit der Schmutzwäsche?

Wir haben in unserem Wohnwagen immer einen Wäschesack ins Bad gestellt.
Wollte man das Bad nutzen wurde der Sack aufs Bett gelegt.

Hmmm… 
Im VAN kommt das für uns nicht mehr in Frage.
Zum einen sieht es nicht gut aus, und zum anderen ist im VAN viel weniger Platz als in unseren alten Wohni.

Nachdem wir den Schwerlastauszug eingebaut haben, hat sich eigentlich durch Zufall ein guter Platz für die Schmutzwäsche ergeben.

Am Fußende des Bettes auf der Beifahrerseite ist ein schmaler Raum mit einer Größe von ca. 60 x 20 x 80 cm vorhanden. Nun jedes Mal das komplette Bett hochklappen ging uns auf den Nerv. Zudem ist das Gewicht, welches hochgestemmt werden muss, nicht unerheblich.

Die Lösung war recht schnell gefunden;

  • die untersten beiden Streben des Lattenrostes entfernt
  • 4 Löcher gebohrt
  • ein Rechteck mit der Stichsäge ausgesägt
  • Wäschesammler reingestellt
  • die letzten beiden Latten des Rostes benötigen wir nicht
  • Fertig!

Scharfkantig Bettkante

Die Qualität der Malibu Vans ist ja wirklich TOP, aber an Kleinigkeiten sollte noch gearbeitet werden.

Die umlaufende Bettkant ist unwahrscheinlich scharfkantig.
Dies kann zum einen zu schmerzhaften Verletzung führen und zweitens auf Dauer die Matratze beschädigen.

Ich bin durch ein Forum auf diese Verbesserung aufmerksam geworden, und habe diese dann entsprechend umgesetzt.

Es wurde ein Kantenschutz aus der Automobil und Maschinenbaubranche verbaut.
Ursprünglich werde diese Dichtungen an Metalltüren und Kanten angebracht.

Wir sind sehr zufrieden mit dieser Schutzvorrichtung.
So bleiben die Matratzen sowie unsere Finger vor Zerstörung / Verletzung geschützt.

Insektenschutz an der Hecktür

Mücken im VAN gehen gar nicht!

Wir reagieren beide ein wenig allergisch auf Mückenstiche.

Im Grunde genommen ist bis auf die Hecktür alles gut gegen die kleinen Nervensägen abgesichert.

Wenn wir bei hohen Temperaturen nach einem Strand- oder Wandertag an unseren Stellplatz zurückkehren, muss zuerst einmal quergelüftet werden.  Wir öffnen die Schiebetür und die Hecktüren, sodass ein ordentlicher Luftzug durch den VAN bläst.

Tja wenn da nicht das Problem mit dem Insektenschutz an der Hecktür wäre.

So haben wir nach unserem ersten Urlaub im Internet gestöbert und haben uns schließlich für ein Schieberollo entschieden.

 

Das System besteht aus gebogenen Aluprofilen und einem Plissee Insektenschutz. Das System geht von Oben bis auf den Boden der Heckgarage und lässt sich Stufenlos verschieben.

Wenn wir an die Heckgarage müssen, kann man es mühelos bis an die Bettkante hochschieben.

Der Einbau der gebogenen Kassette ist sehr einfach.
Die mitgelieferten Clips musste ich zwar etwas umbiegen und mit zusätzlichen Winkeln verlängern. Dies ist aber mit etwas Handwerklichen Geschick ohne Problem zu bewältigen.

Am umlaufenden Rand wird Fugendichtband / Kompriband, welches von 8 auf 40mm expandiert aufgeklebt.
Das Band legt sich rundum komplett an die Karosse bzw. den Möbelbau an und verhindert so das Eindringen von Mücken und anderen Schädlingen.

Somit konnten wir unsere weiteren Urlaube ohne die kleinen Plagegeister genießen.

Für uns ist dieses System definitiv die optimale Lösung!

Wir sind von diesem System komplett überzeugt und würden es jederzeit wieder einbauen.

Insektenschutz für Hecktüren der Fa. Horex

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns auf Social Media

Scroll to Top

Abonniere unseren Newsletter

Bitte bestätige das wir deine Daten verwenden dürfen!

Wir verwenden deine Daten um dir den Newsletter zu übermitteln.