Reisebericht Zell am See

Zell am See, ein Ort mit ca.10.000 Einwohnern ist ein äußerst beliebter Urlaubsort. 
Hier tummeln sich Menschen aus aller Herren Länder.
Die Stadt lebt in jeder Jahreszeit vom Tourismus. Es gibt zahlreiche Hotels, Restaurants, Cafés und Bars.
Das weltweit bekannte Grand Hotel liegt direkt am Seeufer und besticht durch seinen Baustil aus dem Jahre 1896.

Vom Ort aus könnt ihr wandern die ruhige Bergwelt mit traumhaften Aussichten und klarer Luft geniessen.
Der See lädt zum Wassersport wie Kanufahren, Stand Up Paddeln ein. Oder ihr genießt die Ruhe am See, in der Sonne liegen, lesen oder schwimmen gehen. Das Wasser ist super klar und war zu unserer Anwesenheitszeit ca. 22 Grad warm.

Inhaltsverzeichnis

Sport und Freizeit im Sommer & Winter

Rund um den See gibt es ein riesiges Ski- und Wandergebiet, welches keine Wünsche offen lässt. Von einfachen Spazierwegen bis zur Bergbesteigung und Klettern ist hier alles möglich.
Wassersport wie Kanufahren, Stand-Up-Paddling, und Schwimmen sind am See mit seinem klaren Wasser möglich.
Zwei Skigebiete befinden sich in unmittelbarer Nähe. Rund um die Schmittenhöhe und das Kitzsteinhorn, die zu den Hausbergen von Zell am See gehören, gibt es Skigebiete für jedermann, ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

Freizeitmöglichkeiten im Umland

Im Umland gibt es zu jeder Jahreszeit etwas zu entdecken. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, ein paar davon möchten wir hier vorstellen.

Kitzsteinhorn

Gletscherwelt & Top of Salzburg
Die Fahrt führt von Kaprun aus mit drei aufeinander folgenden Bergbahnen zum Gipfel des Kitzsteinhorn.
In einer Höhe von 3029 Meter hat man ein überragenden Ausblick auf die umliegende Gipfelwelt.

Wenn ihr weitere Infos möchtet, klickt auf den Button >>

Eis Riesenwelten in Werfen

Es ist die größte Eishöhle der Welt. Das Höhlensystem erstreckt sich über 42 Kilometer.

Einer kleiner Teil wurde hier den Touristen zugänglich gemacht. In der Höhle ist Fotografier und Filmverbot. Dies ist auf der einen Seite schade, auf der anderen Seite verständlich. Die Führungen in der komplett dunklen Höhle, würden von dem ständigen stehenbleibenden und nach Motiven Ausschau haltenden Fotografen, erheblich in ihrer Durchführungszeit gestört. Wir haben die Höhle in der letzten Woche bei schlechtem Wetter besucht, und können nur jedem ermuntern sich die Höhle vor Ort anzuschauen. Es lohnt sich definitiv.

Auf den Fotos ist der Weg und der Einstieg zur Höhle zu sehen.

Die letzen beiden Fotos sind im Cafe erstellt worden.

Wenn ihr weitere Infos möchtet, klickt auf den Button >>

Campingplatz SeeCamp Zell am See

Wir sind dieses Jahr mit unserem Wohnwagen für drei Wochen auf dem Campingplatz „SEECAMP Zell am See“ gewesen, welcher zu den Top Campingplätzen in Österreich zählt. Er liegt direkt am Nordufer des Zellersees.

Das Restaurant direkt am Platz, hat eine sehr gute Küche zu bieten, welche wir nicht nur ein oder zweimal ausprobiert haben. Bei gutem Essen oder einen Cappuccino den direkten Blick auf den See genießen, einfach traumhaft.

Wenn ihr weitere Infos möchtet, klickt auf den Button >>

Wandern in Saalbach Hinterglemm

Am Ende des Tales von Saalbach Hinterglemm befindet sich der Talschluss. Bis hier kann man mit dem Auto fahren,
und dann die Wanderwege nutzen oder mit er Talschlussbahn bis zur Lindlingalm fahren.
Wer es beschaulich und naturnah mag, geht in die Berge zum Wandern.
Wir haben uns für den Talschluss Höhenwanderweg entschieden.
In atemberaubender Bergkulisse ging es ca. 4 Stunden auf gut gekennzeichneten Wanderwegen in die ruhige Natur.
Zur Mittagszeit sind wir dann in Forstalm eingekehrt und haben ein Käsebrett gegessen.
Es hat vorzüglich geschmeckt, und die Aussicht auf das Tal und die umliegenden Berge war traumhaft schön.

Der Rückweg ins Tal führte an der Lindlingalm vorbei,

Hier befindet Europas Größter Hochseilpark.

Der Park besteht aus mehreren Teilbereichen;

  1. > 10 Kletterparcours
  2. > Mega Flying Fox
  3. > Canyoningparcours
  4. > Jump & Slide Park
  5. > Free Fall

Also Aktion Pur.

Wenn ihr weitere Infos möchtet, klickt auf den Button >>

Fazit

Es war ein ruhiger erholsamer Urlaub. Das Wetter hat in der letzten Woche nicht mehr so mitgespielt wie wir uns das gewünscht hätten. In der ersten Woche haben wir traumhaftes Wetter bei 26 bis 30 Grad gehabt. Wir sind fast jeden Tag schwimmen gewesen. Haben das Kanu fahren mit Blick auf die umliegenden Berge genossen. Oder bei Kaffee und Eis den Ausblick auf den Zeller See genossen. Am Nachmittag sind wir in der Regel um den See Richtung Zell spaziert und haben Enten und Schwäne auf dem See beobachtet.

Blick auf Zeller See

Wir werden mit Sicherheit wieder herkommen und die Bergwelt erkunden!!!

Lust auf weitere Inspiration für deine Reisen?

Klicke auf einen der Buttons.
Folge uns auf  Instagram!
Wenn du Fragen oder Anregungen hast schreibe uns eine E-Mail.
Über einen Kommentar zu diesem Reisebericht würden wir uns freuen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Newsletter

* Pflichtfeld


 

Wir nutzen deine Daten, zur Übermittlung des Newsletters.