Die norwegische Hafenstadt Stavanger

Moin Moin aus Stavanger

Heute Morgen wurden wir von herrlichem Sonnenschein geweckt.

Wir werden jetzt mal in Ruhe frühstücken und dann in die Stadt laufen. Der Campingplatz
Mosvangen ist echt mega cool gelegen. Nur 2 Kilometer vom
Zentrum entfernt, wir haben 35 Minuten zu Fuss dorthin benötigt.

Stavanger ist eine reizvolle norwegische Hafenstadt an der Südwestküste des Landes.
Die Stadt ist bekannt für ihre naturbelassenen Landschaften, ihre kulinarischen Genüsse und ihre reiche Geschichte. Stavanger ist aufgrund ihrer atemberaubenden Fjordlandschaften und der faszinierenden Kultur eine beliebte Destination für Touristen.

Ein Highlight in Stavanger ist zweifellos der Preikestolen, ein majestätischer Kalksteinfelsen in Form einer Plattform, der sich 604 m über dem Lysefjord erhebt.
Vom Gipfel aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf die umliegende Landschaft. Wer die Wanderung zum Preikestolen wagen möchte, sollte dafür mindestens vier Stunden Zeit einplanen.

Wir haben den Preikestolen nicht besucht, da Dagmar mit ihrer Höhenangst zu kämpfen hat.

Stavanger

Sind dann gemütlich am Hafen und in der City herum spaziert. 

Mittags sind wir dann im Restaurant Egon am Hafen Essen gegangen.
Übrigens das erste Mal in diesem Urlaub. Dort haben wir dann über die App das Essen und die Getränke bestellt.

Kleine Herausforderung weil nur in Norwegisch zu bestellen war. Bezahlt wurde über die App mit Kreditkarte und im Anschluss bekamen wir unsere Getränke und später das Essen. Schatzi hat Fisch and Chips gegessen und ich Lachs mit Kartoffeln und Grillgemüse. Es war Mega lecker und echt ein toller Laden „siehe hierzu die Bilder“

Gamle Stavanger

Im Anschluss haben wir uns „Gamle Stavanger“ angeschaut. Es ist der älteste Stadtteil von Stavanger.

Die ersten Häuser entstanden um das Jahr 1125 als mit dem Bau der Kathedrale begonnen wurde.

Gamle Stavanger

Gamle Stavanger ist ein beliebtes Wohngebiet und gehört zu den ältesten Wohngebieten im Stadtzentrum. Die kleinen weißen Häuser schmiegen sich in engen Gassen aneinander, und sind idyllisch mit Blumen geschmückt. Ein Spaziergang durch die Fußgängerzonen ist ein wohltuendes Erlebnis.

Gamle Stavanger beherbergt eine Ansammlung von weißen Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die entlang gepflasterter Straßen aufgereiht sind. Das Gebiet wurde in den 1960er Jahren revitalisiert und für Besucher zugänglich gemacht.

Hier bietet sich der Einblick in die Geschichts- und Architekturgeschichte von Stavanger. Es ist ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Erbes der Stadt und sollte nicht verpasst werden. Wenn du Gamle Stavanger besuchst, kannst du die alten Holzhäuser bewundern, die in ihren ursprünglichen Farben erhalten geblieben sind. Die meisten der Häuser sind heute Privatbesitz und werden von den Eigentümern liebevoll gepflegt.

Das Gebiet ist auch ein ausgezeichneter Ort, um Kunst und Kunsthandwerk zu entdecken. Hier findest du viele kleine Kunstgalerien und Geschäfte, die handgefertigte Produkte verkaufen. Es gibt auch regelmäßige Ausstellungen und Veranstaltungen, die im Sommer im Freien stattfinden.

Kleine Stärkung vor dem Rückweg

In diesem traumhaft schönen Stadtteil Stavangers haben wir in einem alten Fabrikgebäude, welches heute als Wohnhaus und kleinem Café dient, einen Cappuccino getrunken.

Zum Abschluss haben wir dort noch Puddingplätzchen mit Kokus Raspeln zum Cappuccino im WoMo mitgenommen.

Nun ging es gemütlich zurück zum Campingplatz.

Gegen 17:15 Uhr sind wir dort wieder eingetroffen.

Ein wenig Müde, aber Glücklich die Stadt bei bestem Wetter gesehen zu haben.

Fazit

Abschließend können wir sagen, dass Stavanger ein wunderbares Reiseziel ist, dass für jeden etwas zu bieten hat. Ob man sich für Geschichte, Kultur, Natur oder gutes Essen interessiert, Stavanger hat alles, was man sich wünschen kann.

Gamle Stavanger solltet ihr auf keinen Fall verpassen, wenn ihr die Stadt besucht.

Es ist traumhaft durch die Gassen zu schlendern und die alten Häuser, welche mit viel Liebe restauriert wurden zu bewundern. 

Norwegen

Richtung Lindesnes Leuchtturm
(Visited 1 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert